BLOG

Wiederaufführung: „Tod in Belval“

Wiederaufführung: „Tod in Belval“

Vorankündigung:

Mein erster Luxemburg-Krimi „Tod in Belval“ – Fashion-Fotograf Lou Schleck | Shoot One – kommt wieder auf dem Markt und – neu! – jetzt auch als E-Book. Da ich nun beides selbst verlege, kann ich vom Cover bis zum Preis alles moi même festlegen. Sou ass datt hei! Mitte August ist es soweit. Auch der neue Trailer wird dann veröffentlicht. Hier schon das Covermotiv.

Cover-Model: Marta Manara | Fotograf: Matteo Mignani | Bearbeitung © Hughes Schlueter CC BY 3.0

Karebaria

Karebaria

…ist nach den Griechen das durch Katzenmusik hervorgerufene Kopfweh. Und wer mal so einen Satyr mit seinem Aulos gehört hat, schätzt die Südkurve mit Vuvuzelas alkoholisierter Fans als Ort der inneren Einkehr. Dass der Frankfurter Palmengarten einen Tag vor dem Besuch der Queen mit solch einem Getöse aufwartet, ist in Zeiten des drohenden Brexit definitiv das falsche Zeichen über den Kanal.

Trailer Park

Trailer Park

Eine Sammlung aller von mir produzierten Trailer zu Büchern und Kurzkrimis als Facebook-Seite. Von den ersten Luxkrimis mit Fashion-Fotograf „Lou Schleck“ – noch „gedreht“ mit dem Editor aus Grand Theft Auto IV bis hin zum Cinemascope-Trailer von „Im Feuer“. Mit Gelegenheit zum Kommentieren. Und Teilen. Cheers!

Giiiiiiftmorrrrrde…..

Giiiiiiftmorrrrrde…..

Nach ein wenig Inkubationszeit, jetzt herausgekommen: „Giftmorde II„. Meine Pflanze: Der gemeine Seidelbast. Die Story: Das Rezept. Der Koch Adrian Fontaine will der größte aller Köche werden.

Die Geschichte aber beginnt im Mittelalter – hier der erste Satz:

Zu einer Zeit, als das Fluchen noch geholfen hat, lebte im Dorfe Kellerhalsen, nahe dem Weiher bei der Grenze, die unansehnliche Brunnenputzerin Anni.

Hier geht’s zu den Giftmorden.

 

Ein Schnapp!

Ein Schnapp!

Mit dem alten, verrosteten U-Boot Kung hu fahren Chinesen in geheimer Mission die Mosel hoch. Wie sie über die Schleusen kommen und wie trotz fragwürdigem maritimem Bedrohungspotenzial das Ziel noch verschreckt werden kann, liest man am besten in „MAYDAY!“

Dazu gibt’s noch fünf weitere Geschichten: Vampire, Hollywood-Produzenten, Killer im Dixi-Klo, Superwaffen & Glückskekse und der Stellvertreter des Tod berichtet von seiner undankbaren Aufgabe.

Alles im neuen E-Book „Movies, Mayday und Mabuse“. HIER